Medienmitteilungen


Abstimmungen vom 15. Mai 2022: Bevormundungsstaat auf dem Vormarsch

Das Ja zum Filmgesetz und zur Widerspruchslösung schränkt die Freiheitsrechte und die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger ein und stärkt den Einfluss des Staates auf unser Privatleben. Die Zustimmung zu mehr Mitteln für Frontex muss einhergehen mit einer Verstärkung der Kontrollen an den Schweizer Landesgrenzen... 


Übergabe Fraktionspräsidium

An der Fraktionssitzung vom 3. Mai 2022 hat die Landratsfraktion der SVP Nidwalden das Präsidium und das Vizepräsidium ihrer Landratsfraktion neu gewählt...


Parolenfassung für den 15. Mai 2022

Die SVP Nidwalden hat an ihrer Versammlung vom 13. April 2022 in Hergiswil die Parolen zu den Eidgenössischen Volksabstimmungen vom 15. Mai 2022 gefasst. Die Mitglieder haben einstimmig die Änderung des Filmgesetzes und die Änderung des Transplantationsgesetzes abgelehnt sowie der  Übernahme der EU-Verordnung über die Europäische Grenz- und Küstenwache zugestimmt.


Etwas Erfrischendes, statt Äpfel

Die SVP Nidwalden ist auch im Wahlkampf 2022 «bi de Leyt».  Seit der Gründung der SVP Nidwalden verteilen wir feine Äpfel an die Nidwaldner Wählerinnen und Wähler. Für die Wahlen 2022 müssen wir leider auf die Verteilung verzichten. Hygiene-Vorschriften rund um Corona lassen nicht zu, dass wir Äpfel mehrfach anfassen und weiterreichen...


Me dörfs afäng nümme luut säge!

«In einer Demokratie müssen Sachen laut gesagt werden können, das ist der Beginn der Lösung» – Ueli Maurer zu Besuch bei der SVP in Buochs

Am Wahlanlass in Buochs stellte die SVP ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlen vor. Bundesrat Ueli Maurer gab sich die Ehre und sprach über Dinge, die man scheinbar nicht mehr laut sagen dürfe...


Meh Hiäsigs - auch das SVP Wahlmobil

Die SVP Nidwalden hat am vergangenen Freitag, 7. Januar 2022 in Ennetbürgen den Wahlkampf für die Landrats- und Regierungsratswahlen eröffnet. Ein Blickfang bildete dabei das Wahlmobil welches beispielhaft für den Einsatz von «Hiesigem» Gewerbe steht.


Die SVP Nidwalden kritisiert das Gesamt-Verkehrs-Konzept des Kantons Nidwalden

Ein Ausschuss der SVP-Landratsfraktion hat sich intensiv mit dem vorliegenden GVK befasst. Zu den von uns umstrittenen Massnahmen haben wir zuhanden der Baudirektion eine Stellungnahme erstellt. Wir bemängeln, dass die Massnahmen ohne Mitwirkung durch den Landrat und dessen Kommissionen sowie ohne politischen Prozess definiert werden.